Schilddrüsenunterfunktion behandeln – 9 Tipps

Bei einer Schilddrüsenunterfunktion werden meistens Schilddrüsenhormone
aufgeschrieben und das wars. Die Hormone lassen sich vielleicht in den
gewünschten Bereich schieben, aber trotzdem geht es dem Patienten nicht
wirklich gut dabei.

Was kannst Du tun um Deine Schilddrüsenunterfunktion zu verbessern und zu
behandeln. Hier 9 geiale Tipps für Dich. Erstens: Gluten meiden. Warum?
Gluten ist ein Proteingemisch aus Glutenin und Gliadin. Wenn man Gluten
mit Wasser vermischt, entsteht eine klebrige Masse. Wird auch Klebereiweiss
genannt. [show_more more="weiter lesen" less="weniger anzeigen"]

Dieses Zeug ist super zum Brot backen, aber für den Darm ist es ein Horror.
Es wurde herausgefunden, das Gliadin die dichten Verbindungen der Darmwand
zertören kann. d.h. Die Darmwand wird durchlässig. Unverdaute Nahrungsbestandteile
können durch die Darmwand in den Blutkreislauf wandern. Das Immunsystem
denkt, es sind Eindringlinge und greift an.

Das Glutenprotein Gliadin und das Schilddrüsengewebe haben einen ähnliches
Gewebe. Und so greifen die Abwehrzellen nicht nur das Gliadin an, sondern auch
das Schilddrüsengewebe. Nich alle Menschen haben eine Glutenunverträglichkeit
oder Probleme mit dem Darm, aber Erfahrungen zeigen das sich die Hormonwerte
und die Symptome bei einer glutenfreien Ernährung deutlich verbessern.

Glutenfreie Lebensmittel sind: Naturreis, Quinoa, Hirse, Buchweizen, Süsskartoffeln,
Kartoffeln und Amaranth. Zweitens: Serotoninspiegel und Dopaminspiegel erhöhen.
Warum? Zu wenig Serotonin und Dopamin können den Hypothalamus im Gehrin
stören. Der ist dazu da, den unteren Mitarabeiter. Die Hypophyse zu befehlen.

Aktiviere die Schilddrüse. Ist der Hypothalamus gestört, kann eine Schilddrüsenunterfunktion
entstehen. Der Serotoninspiegel kann durch: Quinoa, Amaranth, B-Vitamine, Vitamin D
und Omega 3 Fettsäuren erhöht werden. Der Dopaminspiegel kann Heidelbeerextrakt,
MSM, Rote Beete, Vitamin B6 und B12 erhöht werden. Drittens: Homocysteinspiegel
kontrollieren lassen. Warum? Ein hoher Homocysteinspiegel, kann
Schilddrüsenuntersunktionbeschwerden machen. Am betsen beim Arzt kontrollieren lassen.

Falls Du einen hoher Homocysteinspiegl hast, kann der durch Folsäure 400 mikrogramm
Vitamin B6 (50mg) und B12 1000 migrokramm pro Tag abgebaut werden.

Viertens: Hormonstörungen beheben: Warum? Ein Progesteronmangel macht das
die Aktivität eines Enzyms herabgestzt wird, das für die Bildung der
Schilddrüsenhormone zuständig ist. Meistens haben Leute mit Progersteronmangel
einen Östrogenüberschuss. Hormonhaltige Medikamente wie Pille
oder Hormonersatztherapie können Progesteronmangel fördern. Es lohnt sich
darüber nachzudenken, die Pille abzusetzten.

Fünftens: Nährstoffe zuführen: Ganz wichtig Vitamin D und Calcium. Denn je
schlimmer ein Vitamin D-Mangel oder Calciummangel, umso ausgeprägter die
Schilddrüsenunterfunktion. Bei Zinkmangel Zink einnehmen. Denn dieser Stoff
wird für die Produktion der Schilddrüsenhormone benötigt. Auch Eisen ist an
der Schilddrüsenhormonproduktion beteiligt. Wichtige Nährstoffe für die
Schilddrüse sind: Vitamin A, D, Calcium, Selen, Jod, Zink, Eisen und Thyrosin.

Sechstens: Eine gesunde Darmflora: 20 Prozent der Umwandlung von T4 zu T3
findet im Darm statt. Aber nur wenn die Darmflora gesund ist. Eine Darmsanierung
muss nicht mit Einläufen von statten gehen, sondern kann durch angenehmere
Mittel erfolgen. Wie z.B. Vitabiosa. Ein Fermentgetränk mit 19 guten Kräutern
und 8 guten Bakterienkulturen.

Siebtens: Quecksilber aus Zahnfüllungen und Handystrahlung. Handystrahlen
können Quecksilber aus Zahnfüllungen lösen. Wenn das Handy direkt ans Ohr
und Kiefer gehalten wird. Deshalb: Quecksilberfüllungen entfernen lassen und
mit dem Handy über die Lautsprechanlage telefonieren.

Achtens: Ashwagandha bei Schilddrüsenunterfunktion Das ist eine Heilpflanze,
die auch Schlafbeere genannt wird. Diese soll die Schilddrüsenhormonproduktion
und den Schilddrüsenhormonspiegel erhöhen. Da es zu wenig Studien darüber gibt,
empfiehlt sich eine kurzzeitige Einnahme mit Pausen. Nicht länger als 4-8 Wochen.
Aswaghanda könnte nämlich zu gut wirken und plötzlich Überfunktionsbeschwerden
machen. Deshalb würde ich dies mit einem Therapeuten besprechen, der sich mit
dieser Pflanze gut auskennt.

Neuntens: T4 und T3 einnehmen. Es gibt viele Patienten die eher mit einem
Kombipräparat zurecht kommen, das nicht nur T4 sondern auch T3 hat. Diese
gibt es, werden aber vom Arzt sehr selten verschrieben. Deshalb den Arzt nach so
einem Mittel fragen. Man kann aber auch, jetzt wird’s interessant
Schweineschilddrüsenpräparate einnehmen. In alten Zeiten wurde aus Schweine
oder Schafschilddrüsen Extrakte hergestellt, die man bis 1950 und 1960 den Menschen
mit Schilddrüsenunterfunktion verordnete.

Dann kam die pharmazeutische Industrie Levothyroxin auf den Markt und die
Tierschilddrüsen verschwanden. Mittlerweile gibt es wieder einzelne Quellen.
Dabei wählt man die Schilddrüse vom Schwein.

In dem Buch „Für die Schilddrüse – gegen den Starrsinn“ erklärt die Autorin,
dass sehr viele Schilddrüsenpatienten mit den Schweineschilddrüsenpräparaten
endlich wieder zu ihrem Wohlbefinden zurückgefunden haben.

Eine schreibt:Ich kann es nicht fassen, was das für ein Unterschied ist.
Meine Energielevel haben sich so verbessert, der Hirnnebel und die Depressionen
verschwinden und ich habe tatsächlich 23 kg abgenommen. Das natürliche
Schilddrüsenpräparat hat mein Leben gerettet!"

Ein anderer schreibt. Innerhalb von zwei Wochen verbesserte sich mein Zustand
rasant. Mein Haar wuchs in dichten Büscheln wieder nach, und auch meine
lange verschwundenen Augenbrauen bildeten sich neu.

Während des Tages hatte ich neue Energie und der Hirnnebel war Vergangenheit.
Was sind die Vorteile dieser Präparate?: Erstens: Es ist bioidentisch. Keine synthetischen
Hormone. Zweitens: Es sind nicht nur eins oder zwei Stoffe drinn, sondern alle
Stoffe die eine Schilddrüse bildet und aus der eine Schilddrüse besteht.

Eine Schilddrüse produziert nicht nur T4 und T3 sondern auch T1, T2, Calcitonin
usw. Und genau diese Zusammensetzung, sorgt für eine ganzheitliche Wirkung.
In Deutschland ist das Schweineschilddrüsenpräparat nur auf Rezept zu
bekommen. z.B. bei der Klösterl-Apotheke in München. Dort heisst das
Präparat Thyreogland oder in der Receptura-Apotheke ind Frankfurt.
Dort heißt das Produkt Thyroid nach USP.

**Top 3 Bücher gegen Krankheiten (Krebs...)**

Das beste Buch gegen Krebs:
Krebs verstehen und natürlich heilen: http://amzn.to/2j7KXCn

Die wundersame Auswirkungen extrem hoher Dosen von Vitamin D3
mit Selbstexperiment http://amzn.to/2j7z7Ii

Der Kampf um die Gesundheit Phillip Day: http://amzn.to/2hUvF7W
[/show_more]

 

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.